Lonely Life
Gratis bloggen bei
myblog.de

"I hate the way i love you" by Joe Nichols

You got me walking up on air and I'm afraid of heights
You feel my days with thoughts of you
Then rob my sleep at night
I've seen another side of me when you come into view
I hate the way I love you but I do

I hate the way I miss you every time your not around
And the way you've got me thinking it's time to settle down
I've tried to fight the feeling but this time there's no use
I hate the way I love you but I do

I always used to pride myself I never lost control
When I felt I was in too deep I'd pack my heart and go
Now I fall all in pieces at the thought of loosing you
I hate the way I love you but I do
24.3.07 18:14


 
 
 
Ohne dich fühle ich mich wie ein verlorenes Wort auf einem grenzenlosem Blatt.
 

© Bülent Kacan
19.3.07 18:47


"Schmerz kommt in vielen Formen vor. Das leichte Zwicken, ein bisschen Brennen, der zufällige Schmerz. Das sind die normalen Schmerzen, mit denen wir jeden Tag leben.
Aber es gibt auch den anderen, den man nicht ignorieren kann. Ein so heftiger Schmerz, der alles andere verdrängt. Der die ganze Welt verblassen lässt, sodass wir an nichts anderes mehr denken können außer daran, wie weh es tut.
Wie wir mit unserem Schmerz umgehen, liegt an uns. Schmerz – wir betäuben ihn, wir halten ihn aus, umarmen ihn oder ignorieren ihn. Und für manche von uns ist der beste Weg mit ihm umzugehen, sich einfach durchzubeißen.

Schmerz – man muss ihn einfach aushalten und hoffen, dass er von allein wieder weggeht. Hoffen, dass die Wunde, die er ausgelöst hat, verheilt. Es gibt keine wirklichen Lösungen. Und auch keine leichten Antworten. Am besten atmet man tief ein und aus und hofft, dass der Schmerz nachlässt.
Meistens kann man den Schmerz kontrollieren. Aber manchmal erwischt er einen da, wo man es nicht erwartet hat. Er trifft einen unter der Gürtellinie und hört nicht mehr auf wehzutun.
Schmerz – man muss sich ihm einfach stellen. Denn die Wahrheit ist, dass man ihm nicht entkommen kann. Das Leben bringt ständig neuen Schmerz."
18.3.07 19:32


Kurztrip ins Glück

Nach einem Kurztrip in den Frühling meldet sich so langsam der Winter zurück. Und das macht mich irgendwie gar nicht glücklich.
Deswegen schwelge ich jetzt mal in Sommergefühlen vom letzten Jahr. Hurricane, Reggaejam, WM-Sommer, Heidesee.
Bald kommt vieles von den tollen Dingen wieder und das Leben wird bunter.
Und so lange können die Tage ruhig an mir vorbeiziehen.

 

Impressionen vom Hurricane 2006, das seinem Namen alle Ehre machte. 


 

 

17.3.07 20:52


Männer sind Schweine....traue ihnen nicht, mein Kind...
17.3.07 15:18


 
 
 
 
FUCK OFF!

16.3.07 12:57


Frühlingsgefühle.

Frühling lässt sein blaues Band

    wieder flattern durch die Lüfte

    süße, wohlbekannte Düfte

    streifen ahnungsvoll das Land

    Veilchen träumen schon

     wollen balde kommen

  Horch, von fern ein leiser Harfenton!

   Frühling, ja du bist's!

  Dich hab ich vernommen!

 

 

 

              So viel zum heutigen Tag. Ich hatte acht Stunden und war trotzdem gut gelaunt!

Bin auch noch Eis essen gewesen mit Jojo und Sabrina. 

Und jetzt ruhe ich mich aus.

Ciao. 


 

8.3.07 19:21


 [eine Seite weiter]